Fitte Zähne für sportliche Höchstleistungen

die-oldenburger-zahnaerzte sind Teamzahnärzte der EWE Baskets

Die Oldenburger Zahnärzte sind die Teamzahnärzte der EWE Baskets. In regelmäßigen Kontrollen überprüfen sie die Zahngesundheit der Leistungssportler und kontrollieren deren Bisslage.

„Zahnschutz und Zahngesundheit sind oft unterschätzte Themen im Leistungssport“, sagt Teamzahnarzt Andreas H. Raßloff. „Ein individueller Sportmundschutz schützt die Profis vor ausgeschlagenen Zähnen und Zahnfrakturen. Er darf die Spieler weder beim Atmen noch beim Sprechen behindern. Um dieses zu gewährleisten, muss der Mundschutz optimal der Bisslage angepasst sein.

Fehlstellungen des Kiefers, eine verspannte Kaumuskulatur oder versteckte Entzündungsherde können erhebliche Beschwerden am Bewegungsapparat verursachen. Oft schmerzen die Zähne selbst gar nicht, rufen aber an anderer Stelle des Körpers Probleme hervor“, erläutert der Teamzahnarzt. Zahnfitness als Basis für sportliche Höchstleistungen gehe jedoch nicht nur Leistungssportler an:

„Zusammengebissene Zähne vor dem Start, enorme Druckbelastungen beim Tauchen, eine ausgeprägte Mundatmung mit Kälteeinwirkung und verminderter Speichelproduktion bei Ausdauersportarten? All das ist Stress für Zähne, Zahnfleisch und Kiefermuskulatur. Auch bei Freizeitsportlern! Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt und eine spezielle Prophylaxe sind deshalb für ihre Gesundheit unabdingbar.“

Generell sollte sichergestellt sein, so Andreas H. Raßloff, dass in der Erste-Hilfe-Ausstattung Zahnrettungsboxen verfügbar sind. Diese Boxen enthalten ein spezielles Nährmedium, in dem ausgeschlagene Zähne sicher zum Zahnarzt überführt werden können, ohne dass Zellen absterben. Auf diese Art gerettete Zähne haben die besten Chancen, wieder fest in den Kiefer einwachsen zu können.